It\'s like there has never been a problem
Just a lil´ blah blah blah

Nach eine kurzen Funkstille, melde ich mich wieder zu Wort. Viel zu berichten gibt es momentan eigentlich nicht.

Letzten Samstag war ich mit meiner Lästerschwester in Stuttgart unterwegs und wir habe im Park unsere übliche Pflaumenwein-Trink-Aktion gestartet und waren dann gegen Abend auf dem Umsonst&Draußen - Festival.

 

Die ultimative Festival Gabel :D

Der wirklich nennenswerte Punkt wäre, dass unsere Wohnung endlich verkauft wurde und die größte Hürde überwunden ist. Nächsten Donnerstag geht´s dann zum Notar und der Kaufvertrag wird von den neuen Besitzern unterschrieben.

Neue Reisepasse und Personalausweise wurden heute auch beantragt und nun geht´s auf die Suche nach einem LKW für den Transport.

Okey, genug davon... meine Lustlosigkeit breitet sich grad extrem aus...

- ZZ

10.8.11 18:41


Werbung


Did you ever thought about killing your ex boyfriend?

Zu aller erst: Die Editierung der Blogeinträge kotzt mich tierisch an. Und scheinbar ist Firefox der einzige Browser, der nicht alles total zerstört und falsch anzeigt.

Ich bin grad etwas überdreht. Grund: Mein verfickter Ex (Kraftausdrücke müssen einfach sein)

Eigentlich hatte wir eine Abmachung, dass solange ich noch in Deutschland bin, keiner von uns eine neue Beziehung anfängt. Affären waren okey. So, und was bekomme ich heute in meiner Neuigkeitenliste zu lesen: "M. ist nun in einer Beziehung mit BitchXY"

Besonders klasse war ja die allgemeine Situation der Neuigkeit. Er kommt on, wechselt seinen  Beziehungsstatus und ist wieder off. Ich dachte schon, ich seh nicht Recht. Wenn der Herr mit seiner neuen Madame "ich habe Piercings, Tattoos und rote Haare und bin nun total individuell" glücklich wird. Bitte schön. Ich störe beide nicht dabei. 

Mich regt es einfach auf, dass er sich nicht an die Abmachung gehalten hat. So jemand kann ich nicht mal mehr als guten Freund bezeichnen. Gott, wie mich das aufregt, besonders wenn ich mich an all seine Worte erinnere. Leere Worte. Nichts als heiße Luft:

...ich liebe dich überalles und ich sehe dich als Mutter meiner Kinder... / ...egal was los ist, ich bin immer für dich da... / ...du bist die einzige, so eine wie dich werde ich nie wieder finden... / ...ich habe dich nur in den Urlaub gelassen, da ich gedacht habe, dass du dort nicht hinziehen willst, sondern wir und gemeinsam eine Wohnung suchen... / ...bla bla bla...

Und ich bin darauf reingefallen. Er hat das so ernsthaft, ehrlich und mit Gefühl gesagt, wie will man da einem nicht glauben. Naja, Naivität ahoi! Ich klatsch mir gleich selber eine.

Naja, aufregen bringt einen nicht weiter. Stattdessen drehe ich die Musik lauter und lausche Lily Allen wie sie ganz zuckersüß "Fuck You" singt.


Achja, wunderschön <3

Er kann mir gestohlen bleiben. Immerhin habe ich den sehr sehr guten Freund Alex meines werten Ex auf meiner Seite und der hat mehr Verständnis für mich. Yeah! Und diese Woche gibt´s Kaffee auf´s Haus, weil Alex gemeint hat ich soll ihn unbedingt bei der Arbeit besuchen :D

Ich bin scheiße und mir ist das grad sowas von egal. Fuck You *sing* ...

- ZZ

1.8.11 02:01


Festival Feeling - 48er!

In meinem Städtchen geht´s grad ab. Festival Stimmung und ein Alkohol-Verkaufsboom beim Kaufland. Die Rede ist vom:
 
Es muss nicht immer riesengroß und deutschlandweit bekannt sein, es reicht ein 48 Stunden Festival im eigenen Ort. 
Ich wohne zwar nun 5 Jahre in der Stadt, aber war letztes Jahr zum ersten Mal auf dem 48er. Dieses Mal war es einfach ein Pflichttermin. Musikalisch recht abwechslungsreich und sogar einige bekannt Bands (Irie Révoltés und Itchy Poopzkid) mit dabei.
 
Gestern war ich mit meiner Lästerschwester anwesend und danach gesellte sich ein guter Freund von mir dazu und einige Unbekannte.
 
 
 
 
 
 
Okey, das weiter "Bla bla bla" ersetze ich mal eben durch einige wenigen Bilder. Der Rest ist echt nicht Internet-tauglich:
 
Gegen 19Uhr - noch nicht viel los. Bewundert meine Hand :D
 
Meine Beste hinter meinem Fuchsschwanz, den ich leider verloren habe/geklaut wurde...ich weiß es nicht T_T
 
 Die Schmuggelware - Pflaumenwein
 
Einfach mal irgendwelche Bilder allgemein:
 
 
 
 
 

Die Nachtaufnahmen sind alle für´n Arsch. Ich habe voll vergessen, wie man die Cam in den Nachtmodus schaltet, weil ich das schon ewig nicht mehr gemacht habe und wenn, dann mit der DSLR. Naja, die nicht sichtbaren Gestalten auf der Bühne sind übrigens Itchy Poopzkid.
 
Ich habe mal wieder etwas mehr getrunken und auf Grund meiner momentanen Kreislauf und Ernährungsprobleme, hat selbst der Pflaumenwein und das Bier sehr gute Arbeit geleistet.
Irgendwann gegen 0 Uhr war auch Schluss, da es extrem geregnet hat und das Indoor-Stage komplett voll war und meine Beste auch heim musste (sie gehört noch zu der U18-Fraktion)
 
Den Kater habe ich heute recht gut überstanden, auch wenn ich extreme Schwierigkeiten hatte aus dem Bett zu kommen. Heute Abend war ich dann noch mal beim 48er (ist ja keine 10min von mir entfernt) und habe noch mal verzweifelt nach meinem verlorenem Fuchsschwanz gefragt. Nichts neues. Er ist und bleibt verschollen.
Vor dem Suchen und Infostand-Abklappern saß ich mit drei wunderbaren Herren  und einigen anderen Unbekannten auf dem Sportplatz in der Nähe rum und dort hat man sich erstmal mit Vodka-Mischungen und Bier aufgefüllt. Zu dem ging auch noch der ein oder andere Joint rum (trotz gelegentlichen Einmischung der Zivilpolizei). Ich hatte mal wieder meine Shots und bin ins Indoor-Stage gegangen, um mir irgendeine Metalcore(?)-Band anzuhören. Lange bin ich nicht geblieben, weil es irgendwie zu viel wurde.
 
Jetzt heißt es wieder nüchtern werden und einen klaren Kopf bekommen. (Ich zweifel grad, ob es richtig war in dem Zustand zu bloggen...)
 
- ZZ
 
30.7.11 23:27


Call me the "Ebay Queen"

In letzter Zeit ist es für mich leider etwas schwer direkt in den Läden einkaufen zu gehen, da ich zu schnell ausgepowert bin (brauche meine wenigen Kräfte für´s gelegentliche Clubbing :D) und deswegen war intensives Onlineshopping angesagt. Und natürlich fleißiges mitbieten bei ebay-Auktionen. Meine Lieblingseinkaufsmöglichkeit! 

Da ich grad nichts besseres zu tun habe, hier mal eine kleine Auswahl meiner Fundstücke: 

[Blöde Aufnahmen, da mein großer Spiegel schon längst abmontiert und verpackt wurde und für eine saubere Bearbeitung hat mir die Motivation gefehlt. Sorry.]

-> T-Shirt von River Island

Die Farbe (mintgrün/neongelb Mix) ist einfach klasse. *_* Und die Kleider von River Island finde ich generell toll.

 -ebay.co.uk

 

 

 

 

 

-> Shirt von Orsay

An sich bin ich ja kein kein großer Fan von Streifen und Glitzerfäden, aber dieses Oberteil hat´s mir angetan. <3

 -ebay.de

 

 

 

 

-> Tube Top von H&M

Ich bekenne gaaanz viel Farbe und diesmal sogar gelb. Mein aller erstes gelbes Kleidungsstück :D 

... und es macht mich fett.

 -ebay.de

 

 

 

 

 

-> Hoodie von Only

Ich kann einfach nicht genug Hoodies besitzen. Diesmal extra Größe M, damit er schön schlabbrig ist.

 -ebay.co.uk

 

 

 

 

 -> Kleid von Viventy

Es ist sooo niedlich <3 ...die Träger müssen nur noch etwas gekürzt werden, damit es perfekt sitzt. 

 -ebay.de

 

 

 

 

 

Das waren zwar nicht alle Fundstücke (evtl. blogge ich noch darüber), aber so ganz ohne Schuhe ging mein Kaufrausch nicht aus.

Somit landeten auch noch diese tollen Stiefel von Boras auf meiner must-have-Liste und sollten in den nächsten Tagen mal kommen.

Weiter will ich nicht nerven... oder vielleicht etwas später wieder

- ZZ

28.7.11 19:58


Clubbing on Friday

Schon wieder eine Weile her, dass ich gebloggt habe. Wo fange ich jetzt am besten an.

Freitag? Freitag! Letzten Freitag habe ich ganz unerwartet zwei Gästelisteplätze für das Prosumer im Rocker33 in Stuttgart gewonnen (habe am letzten Mittwoch just for fun mitgemacht). Eigentlich hätte ich wegen meinem Kreislauf daheim bleiben sollen (laut meiner Mutter), aber da ich gegen 19 Uhr meine Email gecheckt habe und die Gewinnspielmail entdeckt habe, hat sie eine Ausnahme gemacht und mich gehen gelassen (sollte halt auf Alkohol verzichten. Ich?).

Naja, habe mich gleich bei Thorsten gemeldet und mit ihm war ich dann auch die ganze Zeit unterwegs (Dome hatte eine andere Abendplanung gehabt).

Zuerst bin ich alleine nach Stuttgart ins Lehmann gefahren, um dort auf Thorsten zu warten. Im Club habe ich einige bekannte Gesichter erblickt, mein Ex darunter. Das kurze Gespräch, das wir geführt haben, ging um belangenloses Zeug. Besser so.

Als Thorsten da war, war wiederum mein Ex irgendwie verschwunden. Diese Reaktion kann ich bis jetzt irgendwie nicht verstehen...

Danach gings von einem Parkhaus zum anderen in der Nähe vom Rocker33 und dort haben wir einfach im Auto gechillt und uns musikalisch vorbereitet. Im Rocker selbst war diesmal mehr los als beim letzten Mal, aber musikalisch zu viel Minimal (Dub war gar nicht dabei, nur ab und an House). Irgendwann um 3 Uhr morgens sind wir ins Goldmark´s (eine wirklich sehr gemütliche, nicht verrauchte Kneipe), um die Nacht ausklingen zu lassen. Von dort hat mich Thorsten dann nach Hause gefahren (Übernachtungen sind nun tabu - er ist offiziell vergeben :D).

War mal wieder gelungenes Clubbing und an dieser Stelle: Sorry Mama, ich habe wieder getrunken. 

Das restliche Wochenende habe ich gemütlich Daheim verbracht. Andere Möglichkeiten hatte ich ja nicht - Körper sei Dank.

Mal wieder viel zu spät und ich sollte schlafen. Ich sollte eigentlich so vieles...

Das Bunny hat meine Lästerschwester mir übrigens geschickt und es ist nun unser Victim Bunny (einer von vielen Insidern). Ein Freund meinte, als er das gesehen hat, dass ich es doch auch mal mit Pole Dance versuchen sollte. Ich würde "sicher eine gute Figur machen". :D Ich überlege mir das lieber einige Male genau durch...

- ZZ

 

28.7.11 02:30


Empty Me

Ganz langsam geht das Wochenende zu Ende und ich sitz mal wieder Daheim und komme nicht so ganz mit meiner Situation klar.

Am Freitag bin war ich zuerst bei Thorsten daheim und wir haben mal wieder auf seiner SNES gezockt und er hat es natürlich mal wieder geschafft mich auch für etwas anderes rumzukriegen. Ist ja nicht besonders schwer, besonders wenn er das macht. Dagegen werde ich mich wohl nie wehren können. 

Danach ging es dann zu Dome nach Hause und haben bei ihm kurz gechillt und sind dann mit seinem Auto in McDoof, um eine Kleinigkeit zu essen und dann weiter nach Stuttgart ins Rocker33. 

Seltsamer Weise war an diesem Freitag echt kaum was los. Die meiste Zeit saßen wir glaub draußen rum und haben nur Vodka 28, Caipi, Corona und Energy Drinks getrunken. Nebenbei habe ich mich diesmal  viel mehr mit Dome unterhalten, weil Thorsten ein Dauertelefonat geführt hat.

Naja, der Abend war wie immer mit den beiden extrem lustig, aber für mich etwas bedrückend. 

Ich hab mal wieder bei Thorsten geschlafen (naja, 4 Stunden sind kein richtiger Schlaf...wobei man schlafen ja verschieden interpretieren kann und somit auf ein paar Stunden mehr kommt :D).

Gestern habe ich dann erfahren, dass er mit dem Mädel, mit dem er im Rocker telefoniert hat (und bei der er auch an dem einen Wochenende in München war) zusammen kommen. Es war mir eigentlich von Anfang an klar, aber nach dem Stress mit einem Ex habe ich einfach in so extrem kurzer Zeit eine rosarote Brille angezogen und war für alles andere blind.

Die Gläser meiner rosaroten Brille wurden zerschlagen und die Splitter in meinen Augen schmerzen... 

Ich freue mich eigentlich für Thorsten, er hat das verdient (keine Ahnung wie das Mädel ist, aber wenn er sie mag...). Immerhin bin ich doch eh bald nicht mehr hier. Es sind nur noch 2 größere Schritte, die gemacht werden müssen und das war´s. 

Es macht mir grad einfach etwas zu bedenken, wie sehr er in dieses Mädel verliebt war/ist und wiederum wie er mit mir umgegangen ist und mir Hoffnungen gemacht hat. Hätte ich gleich gewusst, dass es wir nur Sexbuddies werden und eine etwas intensivere Freundschaft pflegen, dann hätte ich meine Gefühle aus allem raushalten können... Jetzt habe ich es aber doch zugelassen und muss mich damit abfinden.

Achja, das Leben ist nicht so einfach. Vermischt mit Gefühle eine gefährliche Mixtur. Nun heißt es wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkehren, die Naivität ablegen und sich auf anderes konzentrieren.

- ZZ

17.7.11 19:09


About Stalkers and Life.

Es ist mal wieder Montag und ich habe das Notwendigste für heute erledigt. Zum Glück.

Gestern Abend ist Thorsten nach Hause gekommen und ich habe mich mal wieder extrem gefreut und einen kleinen Beitrag in Tumblr reingestellt. Da mein Tumblr-Blog auf Twitter verlinkt ist, hat mein Ex sind daran mal wieder zu schaffen gemacht und mich mal wieder gestalkt. 

Es ist ja klar, dass es ziemlich öffentlich ist, aber ich frage doch auch nicht nach jedem Eintrag, den er in seinem Kwick-Blog verfasst, was dieser zu bedeuten hat. Es geht mich einfach nichts an. Genau das Gleiche erwarte ich von ihm. Und selbst in der Rolle als 'guter Freund' hat er nicht das Recht mich zu stalken.

Naja, auf Grund meiner euphorischen Eintrags gestern, habe ich irgendwann in der Nacht folgende SMS von meinem Ex bekommen:

Vom Verursacher deiner Freude zu dem Typen, der unwichtig daneben steht...sehend wie ich dich runterziehen will, damits mir selber besser geht. Hab ich was ich will, bin ich kalt und steril und wenn ich dich vermisse, will ich gleich alles von dir. Ich will dich nicht zurück, aber auch irgendwie behalten und darum schaff ichs einfach nicht meinen Kopf abzuschalten. Das Gefühl nicht vermisst zu werden beginnt zu nagen und man fängt an alles mögliche an Scheiße zu sagen, will die Uhr umdrehen und der Zeit in die Fresse treten, alles nochmal besser machen, alles vergeben, unbefangen zu lieben, jede Seite ohne Fehler lesen. Unser Zug ist noch nicht abgefahren und doch scheint es zu spät gewesen. Träum was schönes, es tut mir nicht leid, es lag mir auf dem Herzen... X*

Das alles in eine SMS verpackt. Ich hab alles durchgelesen und bin einfach eingeschlafen. Es ist vorbei. Man kann nichts mehr retten. Ich bin ihm lange genug nach der Trennung hinterher gelaufen und er hat mich abgewiesen. Und jetzt ist es zu spät. ... Unser Zug ist abgefahren. Jetzt fährt nur noch meiner und deiner. Auf getrennten Gleisen.

Naja, mit komischen Gewissen bin ich heute aufgewacht, aber nach der ersten Meldung von Thorsten war alles verflogen. 

Ich fühle mich seit dem letzten Monat einfach unbeschwert und frei. Niemand kann mir dieses Gefühl mehr nehmen. 

-ZZ

 


11.7.11 20:15


 [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de